Gemeinde Seth vernetzt
 
     +++   01.09.2018 Dorffest 2018  +++     
     +++   02.09.2018 SoVD - Ausflug Schwentinetal  +++     
     +++   04.09.2018 DRK - Klönschnack in Seth  +++     
     +++   06.09.2018 DRK - Blutspenden in Seth  +++     
     +++   06.09.2018 FWS - Stammtisch  +++     
     +++   08.09.2018 Spielzeug- und Kleidermarkt  +++     
     +++   08.09.2018 Großer Spielzeug- und Kleidermarkt  +++     
     +++   10.09.2018 DRK - Blutspenden in Sülfeld  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Flüchtlingshelferkreis Seth

Vorschaubild

n. n.

E-Mail E-Mail:

Dorfputz 2016

 

Beim diesjährigen Dorfputz am 19. März waren inclusive. Kinder 22 der in Seth untergebrachten Flüchtlinge beteiligt. Eine gelungene Gemeinschaftsaktion!

H.M.


Der Flüchtlingshelferkreis Seth stellt sich vor:

 

Zur Zeit betreuen wir 59 Flüchtlinge aus den Ländern Afghanistan, Albanien, Armenien, Eritrea, Irak, Iran und Syrien.

 

Darunter sind 28 Kinder, wovon sich sieben im Kindergartenalter, sechs im Grundschulalter und dreizehn im Alter für eine weiterführende Schule befinden.

 

Der Helferkreis besteht zur Zeit aus 26 Personen. Über die Intensität der Betreuung entscheidet jeder Helfer selbst. Es gibt keine Vorgaben. Wir treffen uns einmal im Monat, um uns abzusprechen, bzw. auszutauschen.

 

Weiterhin besteht enger Kontakt zum Amt Itzstedt und zu den Helferkreisen in Tangstedt, Nahe und Sülfeld.

 

Nach zeitlichen Möglichkeiten und Interesse finden unterschiedliche Aktivitäten wie

 

            Behördengänge

            Bundesamt für Migration Neumünster

            Ausländerbehörde Bad Segeberg oder Bad Oldesloe

            Amt Itzstedt

            Arztbesuche,

            Deutschkurse geben und vermitteln

            Fahrdienste nach Bad Segeberg, Seth, Sülfeld und Mözen

            Kontakt mit den Vermietern der Wohnungen

            Kontakt zu Schulen und Kindergarten

            Kontaktaufbau zu Sportvereinen

            Diverse Kurse geben, wie Töpfern, Nähen, Backen, Fahrradpflege und Reparatur

            Hilfe beim Einkauf, vor allem im Winter

            Fahrten zur Kleiderkammer

            Anteilnahme bei Fluchtgeschichten, Hintergründen und Situationen

            Deutschland erklären

            Perspektiven planen bezüglich Arbeitsplatz, Sprachkurs und Wohnung

            Kost-nix-Flohmarkt

            Mobiltelefon, Internet, TV

            Suche nach Übersetzungen

 

 

 

Der Helferkreis trifft sich einmal im Monat. Wer Lust und Laune hat, mitzuarbeiten, kann sich gerne per E-mail an uns wenden.

 

 


Kalender_login

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Hier gibt es INFORMATIONEN vom Land SH