Beschreibung des Wappens

In Silber eine eingebogene erhöhte grüne Spitze, darin ein goldener Sonnentau mit sieben Blättern und einem in dem     rechten Obereck geschweift wachsenden roten Blütenstand. Im linken Obereck eine grüne Urne. Der Krug im Wappen von Seth stellt ein etwa 3.000 Jahre altes Fundstück aus dem Sether Moor dar. Die Moorpflanze zeigt den besonderen Bezug der Gemeinde zum Moor.

540px-Seth_Wappen.png

Die Gemeinde Seth gehörte nach einer Erbteilung neben Sülfeld, Grabau, Oering und Heidkrug zum Gut Borstel. Ab 1771 entließ der damalige Gutsbesitzer, Graf von Bernstorff, die Bauern in mehreren Schritten aus der Leibeigenschaft. Es folgten dann für die Bauern zuerst Zeitpachten, anschließend Erbpachten und danach Grundrentenverhältnisse zum Gut Borstel.


Die Entwicklung Seths ist auch durch das Sether Moor stark bestimmt gewesen. Über Jahrhunderte haben die Sether dort Brenntorf abgebaut. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Moor als Brenntorfquelle für Hamburg genutzt.

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg begann eine schnelle Wohnbauentwicklung in Seth, da für viele Flüchtlinge und Heimatvertriebe hier eine neue Heimat entstand. Gleichzeitig entstanden bei einer schnell wachsenden Brotfabrik (Friesenbrot) viele zusätzliche Arbeitsplätze, sodass die Bevölkerungszahl der Gemeinde Seth von 1.040 Einwohner im Jahr 1960 auf fast 1.700 Einwohner im Jahr 1984 anwuchs.

Seitdem steigt die Einwohnerzahl im überschaubaren Rahmen. Auch zukünftig ist stetiges Wachstum geplant. Derzeit hat die Gemeinde Seth ca. 2.000 Einwohner.

Die heutige Struktur Seths wird neben der Landwirtschaft sowie einer Vielzahl von leistungsstarken Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben, von einer Wohnfunktion für Berufspendler aus der Metropolregion Hamburg bestimmt. Unsere Gemeinde ist mit einem Glasfasernetz (FTTH) voll erschlossen.

Seth hat ein ausgeprägtes Vereinsleben anzubieten, wie Sportverein, Tennisverein, Schützenverein, Gesangsvereine für Männer und Frauen, Seniorenclub, Sozialverband Deutschland, Landfrauenverein, Jagdverein sowie mehrere Interessengrupen wie Kindervogelschießen, Musikfreunde Seth und Flüchtlingshelfer Seth.


Der Träger des Kindergartens ist das Deutsche Rote Kreuz.. Seth verfügt über mehrere Kindergartengruppen sowie eine betreute Grundschule im Ort. Seth ist durch den öffentlichen Nahverkehr des HVV an das Umland angeschlossen.

Seth gehört zur Kirchengemeinde Seth- Stuvenborn- Sievershütten, von der die Andreas-Kirche im Ort unterhalten wird.

Seth verfügt über einen gemeindeeigenen Friedhof.

Die Gemeinde wird auch in Zukunft weiter kontinuierlich wachsen. Darum hat die Gemeinde einen Flächennutzungsplan beschlossen, der das Wachstum sicherstellen kann.

Als Dorf im Grünen hat Seth einige Vorteile zu bieten. Insbesondere die Lage am Rande der Metropolregion Hamburg und die direkte Nähe zu einer beispielhaften Knick- und Moorlandschaft ergeben den besonderen Reiz, in Seth zu wohnen.





Basisdaten

Bundesland: Schleswig-Holstein

Kreis Segeberg

Kfz.-Kennzeichen SE

Postleitzahl 23845

Telefonvorwahl 04194

Amt Itzstedt

Höhenlage 34 m ü. NN

Fläche 10,55 km²

Einwohnerzahl 2020 (Ende 2015)

Bevölkerungsdichte 183 Einwohner je km²

Gemeindeschlüssel 01 060 076